Lange Lesenacht in den Pfingstferien

In den Pfingstferien fand wieder einmal die für die Kinder äußerst spannende lange Lesenacht im Freizi statt. Nach fröhlich-aufgeregtem Ankommen wurde im und ums Haus herum gespielt und vom reichhaltigen Buffet-Tisch gesnackt. Dann wurden die Jungs- und Mädelszimmer bezogen. Das Mädelszimmer war dank strenger Mädels-Wachen dann vorerst auch nicht mehr betretbar. Vor der Nachtwanderung wurde in der Buchvorstellungsrunde das Lesebuch des Abends gewählt. Die vier Jungs und vier Mädchen machten sich anschließend bei Anbruch der Dunkelheit mit den Betreuerinnen Susanne Schrag und Stefanie Simon auf zum Geländespiel, bei welchem am Ende ein Schatz zu finden war. Wieder zurück im Freizi machten sich die Kinder bettfertig und kuschelten sich alle in das Mädelszimmer um die Leserunde zu starten. Unerwartet schnell sind alle in dieser Nacht eingeschlafen und ziemlich früh wieder aufgewacht. Nach dem Frühstück und fröhlichem Spielen im Garten wurden die Kinder um 10 Uhr wieder abgeholt.

SHARE IT: